Facebook

Twitter

Uns geht es gut, wir tanzen lieber!

Rate this item
(0 votes)
on 13 June

«Tanz dich frei» war der Titel der unbewilligten Tanzdemo in Bern ohne Inhalt.

Es war die Rede von mehr und freieren Ausgangsangeboten oder schlicht das Feiern einer outdoor-Party. Letzteres dürfte überwogen haben. Hätte man wirklich eine politische Forderung - etwa die Abschaffung der Polizeistunde - gehabt, dann wäre das Sammeln von Unterschriften für eine entsprechende Initiative möglich gewesen. 15‘000 Unterschriften bei 10‘000 Demo-Anwesenden – eine solide Grundlage. Aber eben: Die Verantwortlichen haben die Demokratie nicht begriffen. Das Tanzen ist wichtiger.

Offensichtlich ist das Thema zu wenig bedeutend um wirklich mit demokratischen Mitteln dafür zu kämpfen. Dass es dabei noch Schäden am Bundeshaus – der Heimat der Demokratie - sowie eine unbewilligte Demo gegeben hat, ist unwürdig und verwerflich. Eine scharfe Kritik an diesen Geschehnissen ist nicht nur deswegen mehr als angebracht.

Viel mehr zeigt dieser Anlass auch, dass es der Schweiz gut geht. Einer Jugend, die eine unbewilligte Tanzdemo veranstaltet, geht es sogar sehr gut. Für was demonstrieren eigentlich die Jugendlichen in Spanien, Griechenland, Nordafrika oder Portugal? - Für Arbeitsplätze, eine Zukunft oder schlicht für Demokratie? Letztere haben wir in unsrem Land auf dem Präsentierteller. Aber eben: Warum überhaupt für politische Drittliga-Anliegen kämpfen? Uns geht es gut, wir tanzen lieber!

Read 1734 times

Quick Links

    

Suche